"du musst dich langsam mal entscheiden, was du willst. du weißt, ich will dir nichts böses, aber ich kann nicht mehr lange so weitermachen. such es dir aus. aber triff bald eine entscheidung."
nicht eins zu eins seiner worte, aber sein wortlaut war noch schlimmer, schmerzlicher und irgendwie ernster.
5.7.07 09:33
 


bisher 7 Kommentar(e)     TrackBack-URL


susey / Website (5.7.07 12:01)
[..ich versuc's mal.]
genau sowas von ihm, ist es wohl, was dich total in die enge treibt. er stellt dich vor eine entscheidung. {ich weiß nicht, wie geduldig ein mensch manchmal einfach sein müsste.} durch deine krankheit wird es dir (vermutlich) ziemlich erschwert/schwer fallen beständige beziehungen zu führen. nähe zu ertragen. wer sich selbst nicht als "jemand" annehmen kann... du weißt es selbst besser. für ihn ist das vorhandene (?) hin und her sicher nicht einfach, nahezu ein drahtseilakt, der einiges erfordert. für dich aber auch nicht. {wo "zu viel" anfängt ist ansichtssache.} du willst es ja nicht wirklich so schwer haben. & wenn er dann noch besitzergreifend ist..
er sieht dich eben von außen, als menschen, als ganze maren. (so wie jeder. & doch auf seine "besondere art".) ich weiß nicht, was er weiß von dir und ob er vielleicht vorsichtiger/sensibler wäre, wüsste er mehr. [vielleicht soll/muss er auch nicht mehr wissen, je nach dem was vorteilhafter ist. weiß man nicht. hängt vom menschen ab oder so.} es gehört sicherlich auch eine spur mut dazu, sich auf dich einzulassen mit allem. vielleicht muss er sogar so einengend (?) sein, weil er dich damit halten will, weil er angst hat, du lässt ihn wieder fallen. mut sich auf etwas einzulassen, du weißt ja. risiko. aber es ist immer eine chance. eine garantie gibt es aber nirgends.
wenn er dich liebt..
irgendwie schwer zu sagen. ich weiß nicht, wie stark er ist. wie er sein müsste.. wie stark er dir verzeihen kann und ob er fähig ist, dir mehr raum zu lassen. es liegt ja nicht nur an ihm, er soll dich ja auch nicht wie watte behandeln.
erwartungen sind manchmal nicht hundert pro zu erfüllen, ich hab's dir gesagt, er kann höchstens was bewegen, verändern muss es sich durch dich. vielleicht sehe ich das auch durch eine falsche brille. es gehören zwei dazu. es liegt nicht alles an dir.
& du kannst dich immer melden, wenn du willst, wirklich. auch mitten in der nacht.


ich pass auf dich auf.
ich bleib für dich wach.



susey / Website (5.7.07 13:38)
was mir auch selbst in gewisser weise angst macht, ist dieses "idealisieren" & dann das "entwerten" bzw. ablehnen.
es passiert wohl einfach so, kann man sicher nicht viel machen. es würde nichts bringen, dich dafür zu verurteilen.
das schwimmt halt so mit. naja..
ein herz für dich.


timothee / Website (7.7.07 10:03)
ich kann es ihm nicht verübeln, keinesfalls. und ich hab die ganze zeit damit gerechnet, jede minute, die wir zusammen verbracht haben. auf dauer wäre es einfach nicht gut gegangen. mal ein herz und eine seele, die aneinander kleben, manchmal hab ich ihn nicht mal mitm arsch angeschaut. und da ist es wohl irgendwie logisch,dass er nach und nach da etwas gereizt reagiert. freddy weiß relativ viel, nicht alles, aber es eicht aus. daher war er dsa schon recht verständnisvoll, aber ich hab ihm noch anfang an gesagt, dass er es mir sagen soll. und das hat er nun getan. einerseits hat er mir damit furchtbar vor den kopf geschlagen, andererseits war es zu erwarten und ich bin froh darüber. eine lösung dafür hab ich noch nicht, aber whatever.


timothee / Website (7.7.07 10:05)
und ich weiß auch nicht, wie es weitergehen sollte. ich könnte klipp und klar sagen, dass ich nichts will, aber das hat in frankreich und danach auch schon nicht funktioniert. lass ich mich voll auf ihn ein, ist es auch nur eine frage der zeit. probieren könnte man es zwar, aber macht es das ganze nicht noch schlimmer? ein herz kann man nicht reparieren....(...)! ich weiß es nicht. ich weiß es really really really wirklich nicht.


susey / Website (7.7.07 11:28)
schwierig..auch wenn ich in dieser situation noch nicht so war (also genauso wie du jetzt.) ich kann nachvollziehen, wie bescheuert das alles sein muss. zumindest weiß ich, wie es ist, wenn man etwas nicht anfangen will, mit dem gewissen, es wird zuende gehen. wenn dann. es ist irgendwie doch zu erwarten. zumindest ist es in den meisten fällen so (vielleicht vorallem in diesem alter.)keiner hat ein rezept dagegen. okay, ja irgendwann ist wohl jeder mit seiner geduld am ende, auch wenn du wusstest das es so kommt, klar, dass es dich umhaut irgendwo. auch wenn du weißt, dass er recht hat. er will eben klarheit. aber wenn du so ne konstanz nicht durchhälst... andererseits würde ich dir aber wiederrum raten, es zu probieren, weil du dann vielleicht wirklich eine menge gewinnst. verlieren tust du ab diesem zeitpunkt so und so. er ist dir doch jetzt schon wichtig? das was da schon ist, es würde wahrscheinlich größer werden und der verzicht darauf würde schmerzlicher sein, wenn es nicht gut geht. je mehr man hatte ...aber so verpasst du vielleicht etwas schönes und ich gönns dir so von herzen. es gibt halt immer zwei seiten.
ich weiß nicht, was mehr sinn macht.
man muss es wohl einfach versuchen. den schatten überwinden. wie tolerant jemand sein kann, weiß ich nicht. er müsste mit'spielen', aber das wird an die nerven gehen, auch wenn er es wollen würde. du bist ja auch keine 5 mehr und machst das jetzt aus lust an der freude. weiß ja nicht, wie du dich in diesen momenten fühlst, wenn du ihn links liegen lässt, vielleicht ist das mit ne form zum ausdruck bringen zu wollen, dass du es 'in der hand hast'. (?)
ich kann dir auch nicht sagen "geh das risiko ein!" wenn du danach noch kaputter bist.
aber ich möchte auch nicht, dass du unglücklich bist, weil irgendwie willst du ja schon.
ach.. <3


susey / Website (7.7.07 11:38)
kennst du das gefühl, dass du angst davor hast, irgendwann gefühlsmäßig "zu abhängig"zu sein und dass du dann auf die nase fällst, wenn es vorbei ist?
weiß nicht, wie stabil man sein kann, das einem sowas nicht passiert.


herzschlag / Website (9.7.07 02:37)
ich kann die "6" da nicht mehr sehen, also muss jetzt ein 7tes. kommentar her. [logisch]
war schön mit dir zu reden heute (:
[es ist im grunde immer schön.] du machst mein herz auf.
toll was?
dank verena konnte ich sogar mal wieder mehr von deiner stimme hören. [tiefster dank!]
obwohl ich mich trotzdem jedesmal so fühle, als ob ich was übersehen hab. nunja.

wegen dem design eigentlich brauchts erstmal nur platz, ne farbe die ich länger sehen kann (eigtl. tendiere ich zu weiß. nur kein schwarz. nicht dunkel, das steht fest.) & schlicht und irgendwie muss ein text her (es sei denn mir fällt morgen das zitat überhaupt vor die füße) - zwecks navi. bla blubb.
okay welch erkenntnisse (es sind die letzten nachwirkungen.)
ich mach das schon.
nein du machst das.
am liebsten würde ich's einfach ganz dir überlassen. weil ich mich wieder nicht entscheiden kann, wie was sein soll xDD
hach.
aber nein, ich such noch was textmäßiges.

achja, hier schon mal die zugangsdaten, die schaden wohl nicht:

streuselkuh
pw: Ramina

merci vorab..

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de